Häufig gestellte Fragen

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu verschiedenen Themen.

Gerne beantworten wir Ihre offenen Fragen.

Wie lange ist eine Physiotherapieverordnung gültig?

Eine Verordnung muss innerhalb von fünf Wochen ab dem Zeitpunkt des Ausstellungsdatums angefangen werden.

Wie viele Sitzungen werden pro Verordnung verschrieben?

Insofern der Arzt keine anderen Angaben macht, werden für eine Verordnung neun Sitzungen zugesprochen.

Was muss man zu der ersten Physiotherapiesitzung mitbringen?

– Bequeme und elastische Kleider
– Kurze Hosen
– Verordnung
– Krankenkassen-Karte
– Wenn notwendig Unfallversicherungsdaten
– Arztberichte und Radiologiebefunde (MRI, CT, Röntgenbilder etc.)

Ist das Trainingscenter betreut und wenn ja zu welchen Zeiten?

Das Trainingscenter ist Montag und Dienstag von 8 – 12:30 Uhr, Mittwoch und Donnerstag von 8 – 12 Uhr und Freitag von 8 – 12 Uhr und 13 – 17:30 Uhr betreut.

Hat es Umkleidegarderoben und eine Duschmöglichkeit vor Ort?

In unserer Praxis finden Sie Umkleidegarderoben sowie separate Duschen.

Stehen Parkmöglichkeiten zur Verfügung?

Die Praxis hat keine eigenen Parkplätze. In der Umgebung gibt es öffentliche Parkhäuser und weisse Zonen.

Ist der Zugang und die Praxis rollstuhlgängig?

Für rollstuhlgängige Patienten haben wir einen Zugang über die Tiefgarage mit dem Lift in die ebenerdige Praxis.

Was bedeutet die medizinische Trainingstherapie (MTT)?

Die medizinische Trainingstherapie ist ein Konzept, um den Patienten ein sicheres und kompetentes Umfeld für den Aufbau nach einer Operation oder Krankheit zu ermöglichen. Dabei werden Sie durch den behandelnden Physiotherapeuten und Trainer kontrolliert und betreut. Die MTT ist maximal drei Monate gültig und wird über eine Kostengutsprache bei der Versicherung eingeholt.

Werden die Massagen von den Zusatzversicherungen übernommen?

Unsere Masseure sind in der EMR-Liste aufgeführt (ausser Visana und EGK). Wir bitten Sie, sich vorgängig selbständig bei Ihrer Versicherung in Bezug der Kostenbeteiligung zu erkunden. Wir übernehmen keine Haftung bei Abweisungen.

Ist das Trainingscenter zertifiziert?

Das Trainingscenter wird regelmässig durch Qualicert geprüft und somit lizenziert. Sie kommen dadurch in den Genuss einer Präventionsleistung seitens ihrer Versicherung. Diese finanzielle Beteiligung der Zusatzversicherung sollte vorgängig selbständig abgeklärt werden.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Fragen

Dana Alessandra Ragonesi
Geschäftsleiterin
Dipl. Physiotherapeutin BSc.

Gerne beantwortet Sie Ihre Fragen zu verschiedenen Themen.

Jetzt kontaktieren

Buchen Sie Ihren Termin
bei uns.

Oder benötigen Sie noch weitere Informationen? Bei einer Kontaktaufnahme beantworten wir gerne Ihre Fragen.